Präventionsschulungen

Das Wohl von Kindern und Jugendlichen ist ein wesentlicher Anspruch an uns und unsere Arbeit sowie fester Bestandteil unseres Leitbildes.

In der Verantwortung für das Wohl junger Menschen dienen die folgenden Information Aktiven in der Jugendarbeit. Es wird u.a. das Thema sexualisierte Gewalt aufgegriffen. Damit unterstützen wir Betreuer/innen in ihrer Arbeit und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und zum Schutz von Kindern und Jugendlichen.

 

Basisschulung

Die Ordnung zur Prävention sexualisierter Gewalt des Erzbistums Paderborn sieht vor, dass alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in der Kinder- und Jugendarbeit mindestens an einer Basisschulung von 4,5 Stunden teilnehmen.

Aktuelle Termine für die Basisschulung zum Thema "Kinder schützen":

6. November 17:30 Uhr bis 22:00 Uhr in Paderborn 

 

Auffrischungsschulung

Spätestens nach fünf Jahren eurer letzten Präventionsschulung solltet ihr an einer Auffrischungsschulung von 3 Stunden zum Thema Prävention teilnehmen.

Dazu bietet der Diözesanverband in unregelmäßigen Abständen Schulungen an, die als Auffrischungsschulung anerkannt sind.

Außerdem können Leiterrunden gemeinsam mit uns an der Erstellung eines eigenen Institutionellen Schutzkonzeptes arbeiten. Ein solches Treffen wird auch als Auffrischungsschulung anerkannt.

Meldet euch dazu einfach bei uns im Jugendreferat 

Gerne machen wir mit euch auch einen individuellen Termin für eure Ortsgruppe aus.

Das Thema "Kinder schützen" ist Bestandteil unseres Schulungsangebotes "Gruppenleiterkurs I". Nähere Informationen findest du hier.