Orangen aus dem Bollerwagen für den guten Zweck

Die Apfelsinenaktion der Kolpingjugend Westerwiehe ist feste Tradition

Am 23. und 24. November 2017 fand in Westerwiehe zum 12. Mal die Apfelsinenaktion der Kolpingjugend statt. An beiden Tagen waren die Helfer mit Bollerwagen und Schubkarren unterwegs, um die beliebten Südfrüchte für den guten Zweck zu verkaufen. Der Erlös wird für die Jugendarbeit vor Ort in Westerwiehe genutzt. Nachdem Verlauf der Apfelsinen wurden alle Beteiligten als Dankeschön zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen.

Erstmals wurde die Apfelsinenaktion im Jahr 2005 durch die Kolpingjugend Westerwiehe durchgeführt. In diesem Jahr hatte die Kolpingsfamilie Westerwiehe die Patenschaft für den Entwicklungshilfe e. V. im Bezirksverband Wiedenbrück inne. In den folgenden Jahren wurde die Aktion in Westerwiehe zu einem festen Termin im Ort. Auch die Menge der verkauften Apfelsinen konnte mit den Jahren gesteigert werden. Waren es 2005 noch knapp 80 Kisten Apfelsinen, konnten 2017 bereits 125 Kisten verkauft werden.